Referenzen

zweigrad Design
Jedes Ding hat zwei Seiten. Ein Trainingssystem zum Beispiel muss praktikabel sein, aber es soll auch begeistern. Das eine entsteht nicht automatisch aus dem anderen, sondern durch etwas Drittes: Verständnis. Wir haben bei YOLii auf die Schönheit des Verstehens gesetzt, denn ein gutes System gibt einem das Gefühl, verstanden worden zu sein.

Timo Wietzke, Geschäftsführer

E+S Softwareentwicklung
Das „Internet der Dinge“ bietet im Zuge der Digitalisierung so viele Vorteile. Warum diese nicht auch im Gesundheitswesen nutzen und greifbar machen. Für mich als Softwareentwickler gab es bei YOLii die spannende Herausforderung, diese Techniken in moderner Architektur für unsere Kunden erlebbar zu machen.
Einfache Bedienung, vernetzte Geräte, hohe Flexibilität, schöne Optik – und das immer State of the Art.

Torsten Lorenzen